Herzlich willkommen
bei der Sozialen Stadt Stuttgart-Münster!

Besuch von MdB Anna Christmann 

Das Team vom Stadtteilmanagement informiert

Am Donnerstag, den 28. Februar hatte unser Stadtteilbüro eine ungewöhnliche Besucherin: Anna Christmann, Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis 259 Stuttgart II, informierte sich bei unserem Stadtteilmanagement sowie Frau Susanne Böhm und Herrn Maximilian Stamm von der Stadt Stuttgart über das Programm Soziale Stadt, das Sanierungsgebiet Münster 1 -Ortsmitte- und anstehende Projekte im Stadtbezirk. In Begleitung von Frau Christmann kam Herr Wolfgang Döking, Fraktionsvorsitzender von Bündnis90/Die Grünen im Bezirksbeirat.

MdB Anna Christmann mit STM

Motto und Logo gesucht!

Beteiligen Sie sich an der Entwicklung des Logos für die Soziale Stadt

Das Logo in der Kopfzeile der Homepage ist nur der Platzhalter. Wir möchten zusammen mit den (Berufs-/Hoch-) Schulen in Münster das Logo und Motto für die Soziale Stadt Münster entwickeln. Neben Schülern/Studenten dürfen sich auch Bürgerinnen und Bürger beteiligen und Vorschläge einbringen. Dabei ist es Ihnen freigestellt, ob Sie eine reine Wort- oder eine Wort-Bild Marke, die Besonderheiten aus Münster einbezieht, entwickeln. Abgabetermin ist Anfang März 2019. Das Stadtteilmanagement wird sich in Abstimmung mit der Stadt Stuttgart für einen Entwurf entscheiden. Für weitere Infos und Vorschläge wenden Sie sich direkt an das Stadtteilmanagement, E-Mail: stm-muenster@weeberpartner.de 

Auftaktveranstaltung Soziale Stadt Münster

Großes Interesse bei der Auftaktveranstaltung im Bürgersaal

Rund 150 Bürgerinnen und Bürger interessierten sich am 10. Dezember 2018 für die Stadtentwicklung von Münster und besuchten die Auftaktveranstaltung der Sozialen Stadt im Bürgersaal des Sport- und Kulturzentrums. Sie brachten ihre Ideen und Projektvorschläge ein und diskutierten mit Vertretern der Stadtverwaltung und dem Team des Stadtteilmanagements. Für 2019 sind Stadtteilrundgänge und die ersten Projektgruppen geplant. >>mehr

Aktionen auf dem Weihnachtsmarkt Münster

Infos und Mitmach-Aktion am 1. Dezember 2018

Wer und was verbirgt sich hinter der "Sozialen Stadt Münster"? Beim Weihnachtsmarkt der ARGE Münster am 1. Dezember konnten sich alle Besucher ein Bild davon machen, was das Städtebauförderprogramm Soziale Stadt ist und welche Möglichkeiten es für die Münster'mer in den nächsten Jahren gibt, sich in der Stadtteilentwicklung, bei Projekten oder Aktionen aktiv einzubringen. An einem großen Plan konnten die Besucher Lieblingsorte und Orte mit Veränderungspotenzial markieren, mit Ihren Wünschen für den Stadtteil einen Weihnachtsbaum schmücken oder mit dem Team des Stadtteilmanagements ins Gespräch kommen. Beim Stadtteilquiz am Glücksrad erfuhren kleine und große Gäste Wissenswertes zu Münster.

Eröffnung Stadtteilbüro

Seit 7. November ist das Stadtteilmanagement in der Austraße 12 anzutreffen.

Das Team des Stadtteilmanagements Münster hat am 7. November 2018 sein neues Büro in der Austraße 12 feierlich eingeweiht. Bezirksvorsteherin Renate Polinski eröffnete die Feier um 14.30 Uhr und begrüßte die Gäste, darunter zahlreiche Bürgerinnen und Bürger. Der Bürgermeister für Städtebau und Umwelt Peter Pätzold erläuterte anschließend das Programm Soziale Stadt und welche Chancen es für Münster bietet. Bei verschiedenen Aktionen konnten die Gäste das Team und das Stadtteilbüro kennenlernen.

Kommen Sie vorbei und informieren Sie sich über Themen, Projekte und Aktionen in der Sozialen Stadt Stuttgart-Münster.
Das Stadtteilbüro hat ab sofort (außer in den Ferien) zweimal wöchentlich geöffnet:

  • dienstags, 9.30 Uhr bis 12.30 Uhr
  • donnerstags, 16.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Im Stadtteilbüro

  • erhalten Sie Informationen über das Projekt "Soziale Stadt",
  • erhalten Sie Infos zu baulichen Maßnahmen, geplanten Projekten und Terminen,
  • erfahren Sie, wie man bis zu 1.000 Euro Förderung für stadtteilbezogene Projekte erhalten kann (Info und Antrag Verfügungsfonds),
  • können Anregungen oder Projektideen für die Stadtteilentwicklung eingebracht werden,
  • laufen die Fäden der unterschiedlichen Aktivitäten zusammen,
  • werden Projekte und Angebote koordiniert, unterstützt oder initiiert und ein Netzwerk aufgebaut,
  • finden Sie Ansprechpartner für Ihre Anregungen und Fragen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.